Rutschend in die Ferienzeit

Windsheimer Zeitung vom 31.07.2018

Raiffeisenbank spendet für neues Spielgerät und Sitzbankgarnitur in Linden

Symbolische Scheckübergabe: (von links) Reiner Folgert, Dr. Birgit Kreß, Jürgen Fetzer, Manfred Hofmann und Bauhofmitarbeiter.-Foto: Raiffeisenbank Bad Windsheim eG

LINDEN – Drei Spielgeräte aus recycelbarem Kunststoff konnte Dr. Birgit Kreß, Bürgermeisterin von Markt Erlbach, vor kurzem auf dem Abenteuerspielplatz in Eschenbach übergeben. Nun wurde weiter in die Ausstattung der Spielplätze investiert.

Kurz vor den Ferien gab es zwei neue Spielgeräte und eine Sitzbankgarnitur für den 420 Einwohner zählenden Ortsteil Linden. Die Doppelschaukel und das Kombispielgerät mit Rutsche sowie die Sitzbankgarnitur sind ebenfalls aus Recyclingmaterial und haben eine Garantiezeit von 15 Jahren. Die Gesamtkosten betragen rund 20000 Euro.

Laut Birgit Kreß und Kämmerer Reiner Folgert hat die Gemeinde in diesem Jahr rund 100000 Euro in Spielgeräte investiert. Bei der Übergabe anwesend war auch Jürgen Fetzer von der Raiffeisenbank Bad Windsheim/Markt Erlbach. Er betonte, dass die Genossenschaftsbank regionale Projekte unterstützt. Für die Anschaffung der Spielgeräte spendete sie 3000 Euro. - Rainer Fritsch/Windsheimer Zeitung