1250 gut angelegte Euro für Kindergarten

Windsheimer Zeitung vom 10.11.2018

125 Euro wären auch schon was, aber mit einer weiteren Null kommt eine hübsche Summe heraus: Zum 125-jährigen Bestehen ließ sich die Raiffeisenbank Bad Windsheim nicht lumpen und spendete allen 13 Kindertagesstätten im Geschäftsbereich 1250 Euro. Der Kindergarten St. Lukas in Bad Windsheim schaffte sich neben Spielsachen drei Ständer für die Gummistiefel der Kinder an. „Wir gehen so oft es geht raus“, betonte die Leiterin Gudrun Kliche. Da sei das Geld gut investiert, war sie sich mit Raiffeisenbank-Vorstand Martin Hofmann einig. „Kitas haben immer Bedarf, da engagieren wir uns gerne“, sagte Hofmann bei der Übergabe eines symbolischen Schecks. Der Geschäftsführer vom Träger der Einrichtung, dem evangelischen Dekanatsbezirk Bad Windsheim, Johannes Zintz, dankte auch: „Das Geld ist immer gut angelegt bei uns.“ Unser Bild zeigt dankbare Kinder von St. Lukas mit (hinten, von links) Gudrun Kliche, Martin Hofmann, Johannes Zintz, Pfarrer Rüdiger Hadlich und Heinrich Reisenleiter (Raiffeisenbank-Vorstand). - Bastian Lauer/Windsheimer Zeitung